Häufige Fragen (FAQ) | KFZ-Pfandkredit

Häufige Fragen:
Wir helfen Ihnen, KFZ-Pfandkredite von A bis Z zu verstehen.

 

Was spricht überhaupt für einen KFZ-Pfandkredit?

KFZ-Pfandkredit empfehlen sich vor allem als Kurzzeit- bzw. Überbrücksungskredite - und zwar einerseits, weil sie deutlich schneller bewilligt und ausgezahlt werden können als klassische Bankdarlehen, und andererseits, weil Sie bereits ab einer kurzen Laufzeit von nur 30 Tagen Ihr KFZ beleihen können.

Dennoch müssen Sie sich vom Laufzeitende zu keinem Zeitpunkt gehetzt fühlen: Auf Wunsch können Sie den Pfandkredit alle drei Monate verlängern - und unabhängig vom Stichtag ohne Strafgeführen oder Strafzinsen zurückzahlen.

 

Wie hoch ist die Kreditsumme bei einem KFZ-Pfanddarlehen?

Zur durchschnittlichen Höhe der Kreditsumme lassen sich keine pauschalen Aussagen treffen. Wir beim KFZ-Pfandleihhaus Stein haben uns zum Ziel gesetzt, Ihnen stets die höchstmöglichen Darlehenssummen auszuzahlen - und das bedeutet bis zu 80% des aktuellen Zeitwerts Ihres Fahrzeugs.

Um den Zeitwert - und damit auch die mögliche Kreditsumme - fair und professionell zu ermitteln, begutachten nur ausgewiesene Spezialisten Ihr Fahrzeug. Selbstverständlich orientieren sich diese an den branchenüblichen Standards wie die Preislisten der DAT (Deutsche Automobil Treuhand) oder die Schwacke-Schätzliste.

 

Wo werden die Fahrzeuge während der Kreditlaufzeit untergebracht?

Selbstverständlich bringen wir Ihr Fahrzeug fachmännisch, sachgerecht und sicher unter: Das KFZ-Pfandleihhaus Stein unterhält eine eigene, öffentlich nicht zugängliche und alarmgesicherte Lagerhalle.

Neben moderner Alarmtechnik gewährleisten auch regelmäßige Begehungen durch unser Sicherheitspersonal für die Sicherheit der eingelagerten Fahrzeuge.

Alle Fahrzeuge werden außerdem durch entsprechende Schutzmaßnahmen vor Staub, Nässe und physischen Einflüssen zusätzlich abgesichert. Schließlich geht es um einen Ihrer wertvollsten Schätze: Ihr KFZ.

 

Sind beliehene KFZ während der Kredit-Laufzeit eigentlich versichert?

Neben der allgemeinen Kasko-Versicherungspflicht für gemeldete Fahrzeuge unterliegen wir als KFZ-Pfandleiher strengen gesetzlichen Regeln zur finanziellen Absicherung Ihres Fahrzeugs (bzw. jeglichen Pfands). Deshalb sind KFZ als Pfand für einen Kredit mit dem doppelten der Darlehenssumme versichert.

Daraus ergibt sich für Sie: Ihr Fahrzeug ist im Schadensfall mit mind. 100% des Zeitwerts versichert.

 

Wer haftet eigentlich für einen KFZ-Pfandkredit?

Für einen KFZ-Pfandkredit haftet niemand persönlich - weder Sie noch Angehörige. Sie müssen auch keine Bürgen benennen, die im Fall des Falles für Sie eintreten müssten.

Stattdessen hinterlegen Sie ja Ihr KFZ als Pfand - ihr Fahrzeug haftet also allein und ausschließlich für die Kreditsumme. Und das reicht.

 

Welche Folgen hat es, wenn ein KFZ-Pfandkredit nicht zurückgezahlt wird?

Zunächst einmal ist es gar nicht nötig, unangenehme Folgen in Kauf zu nehmen. Denn wenn Sie sich rechtzeitig um die Verlängerung Ihres KFZ-Pfandkredits bemühen, können Sie weiterhin und ohne weitere Unannehmlichkeiten über die gesamte Kreditsumme verfügen.

Wird ein KFZ-Pfandkredit dennoch nicht rechtzeitig abgelöst und erfolgt auch keine Verlängerung, sind wir gesetzlich zur Verwertung (Verkauf oder Versteigerung) des Fahrzeugs verpflichtet. Diese erfolgt vier Wochen nach Ablauf der Kreditlaufzeit.

Der Verwertungserlös wird dazu verwendet, den Kreditbetrag zuzüglich aufgelaufener Zinsen und Gebühren auszugleichen. Weiterhin werden die Kosten für die notwendige, öffentliche Bekanntmachung der Verwertung (Inserate in Zeitung, Internet und Amtsblatt) gedeckt.

Etwaige verbliebene Überschüsse stehen Ihnen in voller Höhe zu.

 

Was passiert, wenn der Versteigerungserlös die entstandenen Kosten nicht deckt?

Sollte der Erlös einer Verwertung Ihres Fahrzeugs die Kreditsumme zuzüglich der weiteren Kosten nicht decken, haben wir - einfach gesagt - Pech gehabt. Da lediglich das Fahrzeug als Pfand für den Kredit haftet, haben wir keinerlei weitere Ansprüche Ihnen gegenüber.

Im Klartext: Wir haben keinerlei Recht, nach Abschluss einer Verwertung (Versteigerung oder Verkauf) von Ihnen weitere Zahlungen, Schadenersatz oder Ähnliches zu verlangen.

 

Ergeben sich aus einer Verwertung finanzielle Ansprüche für den Kreditnehmer?

Der Gesetzgeber erlaubt Pfandleihern im Rahmen einer Verwertung (Verkauf oder Versteigerung) lediglich die Deckung aller Kosten sowie der gewährten Darlehenssumme. Sobald im Rahmen einer Verwertung ein Mehrerlös erzielt wird, haben Sie als Kreditnehmer und bisheriger Fahrzeug-Halter Anspruch auf eine Auszahlung dieses Gewinns. Ohne weitere Abzüge.

 

Wie gut sind persönliche Daten und die Identität der Kreditnehmer geschützt?

Über Geld spricht man bekanntlich nicht. Noch weniger spricht man über finanzielle Engpässe. Wir wissen das - und sorgen deshalb dafür, dass Ihre Identität geschützt ist und Dritte keinerlei Kenntnis von Ihrem KFZ-Pfandkredit erlangen.

Durch individuelle Terminvergabe sorgen wir dafür, dass Sie zum Vor-Ort-Termin nicht "zufällig" Ihrem Nachbarn begegnen.

Alle Vertragsdaten werden ausschließlich intern und nach den Vorgaben des deutschen Datenschutzgesetzes gespeichert. Eigeninitiativ geben wir keine Informationen an Banken, Kreditauskunfteien oder Finanzämter weiter.

Auch eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte zu Werbezwecken erfolgt selbstverständlich nicht. Lediglich sofern Sie uns Ihr ausdrückliches Einverständnis geben, Sie in Zukunft auf dem Laufenden zu halten, tun wir dies. Bis auf (Ihren) Widerruf, der jederzeit möglich ist.